Mindestlöhne ab 2014

Mindestlöhne ab 2014

Mindestlöhne ab 2014

Hier finden Sie die neuen Mindesttarife in vielen Branchen.

Downloads

 

Neue Mindesttarife ab Januar 2013

Neue Mindesttarife ab Januar 2013

Neue Mindesttarife in vielen Branchen ab 01.01.2013

 

Weitere Informationen zu diesem Thema erhalten Sie von den Mitarbeitern des Lohnkompetenzzentrums.

 

 

Downloads

 

Aenderung bei Minijobs ab 01.01.2013

Aenderung bei Minijobs ab 01.01.2013

 

Ab 01.01.2013 ist die Grenze für Minijobs auf 450,00€ pro Monat angehoben.

 

Beschäftigungsverhältnisse, die ab dem 01.01.2013 neu begründet werden, sind versicherungsfrei in der Kranken-, Pflege-, und Arbeitslosenversicherung, in der Rentenversicherung gilt grundsätzlich Rentenversicherungspflicht, wenn ein Arbeitnehmer regelmäßig im Monat bis zu 450,00€ Entgelt bezieht.

Der Arbeitnehmer kann sich aber von der Rentenversicherungspflicht befreien lassen. Dies muss er schriftlich dem Arbeitgeber mitteilen. Der Arbeitgeber bzw. das Steuerbüro meldet dies der Mini-Jobzentrale elektronisch. Die Minijob-Zentrale prüft diesen Antrag und kann Widerspruch einlegen, wenn wegen weiteren Beschäftigungen Versicherungspflicht besteht und die Befreiung deshalb unmöglich ist.


Für Beschäftigung, die vor dem 31.12.2012 aufgenommen sind, wirkt sich die Neureglung zunächst nicht aus. Die Übergangsfrist ist bis 31.12.2014.


Wird aber das Entgelt angehoben bis 450,00€ treten die neuen Reglungen ein.
Die pauschalen Beitragsätze lauten:
13 % Krankenversicherung
15 % Rentenversicherung ( der rentenversicherungspflichtige Minijobber trägt dann 3,9%)
  2 % pauschale Lohnsteuer ( wenn keine Lohnsteuerkarte 2010 vorliegt)
0,7% Umlage 1
0,14% Umlage 2
0,15% Insolvenzumlage